Jugend- und Kulturzentrum „Theater Variabel“ Olbernhau

Das Programm im Oktober 2017

Rumpelstilzchen

Rumpelstilzchen

von/mit: Märchenerzähler Oyano

Erzähltheater

Programmtext

In einer alten Bodenkammer findet sich so manche Requisite, um ein Märchen zu spielen. Und wenn diese Kammer auch noch eine Rumpelkammer ist, dann bleibt nur noch... eine vergnügliche Verwandlungsgeschichte. Viel Spaß dabei!

The Aberlours  im Gewölbe

The Aberlours im Gewölbe

von/mit: The Aberlour's

Celtic Folk'n Beat

Programmtext

Am Abend eines trüben Novembertages 1998 trafen sich der Frontmann der Mittelalter-Folkrockband »Horch«, Songwriter und Multinstrumentalist Klaus Adolphi und der Speedfiddler Steffen Knaul im einzigen zu dieser Zeit geöffneten Laden der Halleschen Geiststraße – dem »Connoisseur« (Whisky & Cigars) – auf der Suche nach wärmenden Vorratsgetränken für den sich ankündigenden Winter. Die siebente probierte Sorte dieses Abends war ABERLOUR, ein schottischer Highland Single Malt. Knapp drei Monate später gaben The ABERLOUR’S ihr erstes Konzert – in der Minimalversion als Duo. Nach weiteren vier Monaten spielte man im Trio mit Meff Schimetzek an den Drums als Support zu Jethro Tull auf der Naturbühne Steinbach-Langenbach – vor 4000 jubelnden (Jethro Tull!-)Fans. Ein Jahr später waren das Debütalbum »Waiting for Noah« erschienen und die ersten 100 Konzerte absolviert – von kleinen Klubs bis zu großen Festivalbühnen. Inzwischen gibt es vier weitere CDs – »Rich and Rambling« , »The huns are coming«, »Save the last drop« und »Dayoodlo«. Sowie eine Live-DVD.

Die Geschichte vom Hündchen und Kätzchen

Die Geschichte vom Hündchen und Kätzchen

von/mit:

Puppentheater für Kinder ab 4 Jahren

Programmtext

Die Geschichte erzählt wie Hündchen und Kätzchen zusammenleben...

Theaterprojekt in den Herbstferien

Theaterprojekt in den Herbstferien

von/mit:

Jugend- und Kulturzentrum Theater Variabel

Programmtext

Wollt Ihr auch einmal auf der Bühne stehen. Während unseres Theaterprojekts in den Herbstferien erwarten Euch Theater, Musik und Kulissenbau. Wir produzieren mit Euch Euer eigenes Theaterstück. Unkostenbeitrag 15,00 €/Woche inkl. Mittagessen! Wir bitten um Voranmeldung unter Tel./Fax: 037360/7 57 97

Theaterprojekt in den Herbstferien

Theaterprojekt in den Herbstferien

von/mit:

Jugend- und Kulturzentrum Theater Variabel

Programmtext

Wollt Ihr auch einmal auf der Bühne stehen. Während unseres Theaterprojekts in den Herbstferien erwarten Euch Theater, Musik und Kulissenbau. Wir produzieren mit Euch Euer eigenes Theaterstück. Unkostenbeitrag 15,00 €/Woche inkl. Mittagessen! Wir bitten um Voranmeldung unter Tel./Fax: 037360/7 57 97

Theaterprojekt in den Herbstferien

Theaterprojekt in den Herbstferien

von/mit:

Jugend- und Kulturzentrum Theater Variabel

Programmtext

Wollt Ihr auch einmal auf der Bühne stehen. Während unseres Theaterprojekts in den Herbstferien erwarten Euch Theater, Musik und Kulissenbau. Wir produzieren mit Euch Euer eigenes Theaterstück. Unkostenbeitrag 15,00 €/Woche inkl. Mittagessen! Wir bitten um Voranmeldung unter Tel./Fax: 037360/7 57 97

Theaterprojekt in den Herbstferien

Theaterprojekt in den Herbstferien

von/mit:

Jugend- und Kulturzentrum Theater Variabel

Programmtext

Wollt Ihr auch einmal auf der Bühne stehen. Während unseres Theaterprojekts in den Herbstferien erwarten Euch Theater, Musik und Kulissenbau. Wir produzieren mit Euch Euer eigenes Theaterstück. Unkostenbeitrag 15,00 €/Woche inkl. Mittagessen! Wir bitten um Voranmeldung unter Tel./Fax: 037360/7 57 97

Theaterprojekt in den Herbstferien

Theaterprojekt in den Herbstferien

von/mit:

Jugend- und Kulturzentrum Theater Variabel

Programmtext

Wollt Ihr auch einmal auf der Bühne stehen. Während unseres Theaterprojekts in den Herbstferien erwarten Euch Theater, Musik und Kulissenbau. Wir produzieren mit Euch Euer eigenes Theaterstück. Unkostenbeitrag 15,00 €/Woche inkl. Mittagessen! Wir bitten um Voranmeldung unter Tel./Fax: 037360/7 57 97

ZWEI NETTE KLEINE DAMEN AUF DEM WEG NACH NORDEN

ZWEI NETTE KLEINE DAMEN AUF DEM WEG NACH NORDEN

von/mit: Spielbrett Dresden

Ein hintergründig-komischer Roadtrip mit einigen Blechschäden und Musik.

Programmtext

Papa soll vom Tod Mamas erfahren, aber wo genau liegt sein Grab? - zwei sperrige Schwestern machen sich auf den Weg, finden suchend zueinander - und singen wenns nicht weitergeht.- Ein Wandeln durch gelebtes Leben, Altern und Tod. Und was wären eure letzten Worte? Vielleicht: "Alles in Butter - ich mach mich vom Kutter!"

'Peterchens Mondfahrt'

"Peterchens Mondfahrt"

von/mit: Jugend- und Kulturzentrum Theater Variabel

PREMIERE zum Theaterprojekt in den Herbstferien

Programmtext

Nach einer Woche Text lernen, Theater spielen, Kulissenbau und viel Spaß präsentieren die Teilnehmer des Theaterprojekts ihr Theaterstück

Seniorentanz

Seniorentanz

von/mit:

Geselliger Tanznachmittag für die ältere Generation

Programmtext

Wimmers Boogie Trio

Wimmers Boogie Trio

von/mit: Jens Wimmers Boogie Trio

Feinsten Boogie Woogie aus den 20er und 30er Jahren

Programmtext

Feinsten Boogie Woogie aus den 20er und 30er Jahren bietet das Trio um den Forchheimer Pianisten Jens Wimmers. Mit Piano, Kontrabass und Schlagzeug begeben wir uns auf die musikalische Zeitreise nach Chicago, Kansas City und New York. Spielfreude, Spaß und gute Laune garantiert! Das Trio ist in Deutschland, Dänemark, Österreich und der Schweiz bei Jazz- und Bluesfestivals, in Jazzclubs und auf Kleinkunstbühnen zu erleben. Dabei durften die Musiker bereits mit einigen Größen wie Charly Antolini, John Mayall, John Lee Hooker jr., Chris Jagger, Max Greger, Pete York konzertieren. Vor Kurzem war das Trio bei der Düsseldorfer Jazzrallye, dem Kemptener Jazzfrühling, "Quedlinburg swingt" und "Kaiserslautern swingt" zu Gast. "Dieses Trio trumpft nicht nur durch virtuose Fingerakrobatik auf, sondern begeistert auch durch swingendes Fingerspitzengefühl." (Coburger Tagblatt) "Jens Wimmers ist Jazzmusiker aus Überzeugung. Wenn er vor sein Publikum tritt, belässt er es nicht beim konzertanten Vortrag der Musikstücke, sondern streut auch Anekdoten und Wissenswertes ein. So entsteht ein besonderer Spannungsbogen." (Süddeutsche Zeitung")

'Menschen in Galerien'

"Menschen in Galerien"

von/mit: Dietmar Bührer - Berlin

Foto - Ausstellungseröffnung

Programmtext

Die Bremer Stadtmusikanten

Die Bremer Stadtmusikanten

von/mit: Cornelia Fritzsche

Puppenspiel

Programmtext

Es ist die altbekannte Geschichte von 4 Gefährten, die unterschiedlicher nicht sein können. Aber was Freundschaft vermag und was man alles schaffen kann, wenn einer für den anderen da ist, davon soll euch diese Geschichte erzählen. Das Ganze wird gespielt, getrommelt und gepfiffen von mir,

'RUMÄNIEN'eine Zeitreise zwischen Moderne und Tradition

"RUMÄNIEN"eine Zeitreise zwischen Moderne und Tradition

von/mit: Sven Oyen

Live-Dia-Show

Programmtext

Wie auf einer Zeitreise ins Mittelalter lassen sich die uralten Städte und Wehrkirchen Siebenbürgens erleben. Traditionelles bäuerliches Leben und kunstvolle Holz- kirchen, -häuser und –tore zeugen vom Geschick der Handwerker. Die Karpaten locken mit Bergtouren in die raue Gebirgswelt. Walachei, Donaudelta und schwarzes Meer bieten Sonne, Wasser und grandiose Tier- und Naturerlebnisse, sowie quirlige Metropolen wie Bukarest. Dies alles ist verschmolzen zu einem kaum beschreib- baren Vielvölkerstaat zwischen Orient und Okzident.

Wunschkonzert

Wunschkonzert

von/mit:

Liaisong präsentiert Lieblingslieder

Programmtext

Frieder und das Katerlieschen

Frieder und das Katerlieschen

von/mit:

Theater für die ganze Familie

Programmtext

Eine Geschichte von fleißiger Arbeit und einem Topf voller Gold, von einer Räuberjagd in der Nacht und von einem klugen Ende. Das Katerlieschen ist nicht all zu sehr mit Verstand gesegnet. Trotzdem ist sie bemüht, den neuen Haushalt auf das Beste zu regeln. Dabei unterläuft ihr aber so manche Panne, bis sie schließlich einen Topf voller Gold mit einem Halunken gegen den Plunder vom Sperrmüll eintauscht. Um sich den Schatz zurück zu holen, gehen der Frieder und das Katerlieschen des Nachts auf Räuberjagd … „Zacki - Zacki“ ...